31.05.2016

news blog logo
news menu leftnews menu right

Lokales


Jedes Jahr die Veranstaltung für Klein- und Hobbygärtner PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 12. April 2016 um 13:55 Uhr

Schnittkurs beim OGV Ochsenfurt

Großes Interesse fand auch der diesjährige Schnittkurs des OGV Ochsenfurt, im Garten der Familie Wingenfeld, vom 19. März. Viele altbekannte Teilnehmer und auch neue Hobbygärtner waren dabei, als Schnittmeister Roman Döppler von der Landesanstalt Veitshöchheim in Theorie und Praxis die Kunst der gezielten Schnittmaßnahmen erläuterte. Zunächst ging es an die Ziersträucher, wobei der Kursleiter beispielsweise den Sommerflieder bis maximal auf Kniehöhe zurückgenommen hat, alte Triebe entfernte er ganz. Bei anderen Ziersträuchern müssen die alten Triebe direkt am Boden abgeschnitten werden.
Rosen benötigen nach dem Rückschnitt auf ein außenstehendes Auge einen Spezialdünger und noch während der ersten Blüte eine zweite Düngung, so Roman Döppler. Die Rose verzehrt während des Blütebeginns die vorhandenen Nährstoffe, denn sie hat immer Hunger. Wichtig ist auch, dass die abgeblühten Bestände nicht unmittelbar unter der Blüte abgeschnitten werden, sondern etwas tiefer und immer über einem außenstehenden Blatt. An den lebenden Objekten Zwetschge, Sauerkirsche und auch Quitte, wurden die unterschiedlichen Schnittmaßnahmen gezeigt. An den Trieben keinesfalls "schnibbeln", denn das führt sehr schnell zu unerwünschten Besenreisern. Die einzige Ausnahme, wo "schnibbeln" empfohlen wird, ist an den Triebspitzen der Stachelbeere, um den amerikanischen Stachelbeermehltau zu bekämpfen. Roman Döppler ist es einmal mehr gelungen, die vielen Fragen der Hobbygärtner zu beantworten und aus dem großen Rund war immer wieder zu hören: "Man kann jedes Jahr dazu lernen".

 
Sammlertreffen für Briefmarken und Ansichtskarten im Lagerhaus Marktbreit PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 12. April 2016 um 13:53 Uhr

Die Briefmarken-Sammlergemeinschaft Marktbreit am Main e.V.
veranstaltet am Sonntag, den 10. April 2016 von 9.00 Uhr - 14.00 Uhr ihren traditionellen Großtauschtag. Die einzige Veranstaltung dieser Art im Landkreis Kitzingen findet wie in den letzten Jahren im Lagerhaus Marktbreit (Adam-Fuchs-Straße 2) statt.

Erstmals ist die Sammlergemeinschaft Lateinamerika mit ihren Mitgliedern aus Deutschland und dem benachbarten Ausland in Marktbreit zu Gast. Deren Jahrestreffen wird mit einer Sonderausstellung im Lagerhaus umrahmt.  Hierzu sind alle Sammler, die sich mit dem schönsten Hobby der Welt beschäftigen, herzlich eingeladen. Ein Stück für die eigene Sammlung dürfte wohl jeder finden können. Das Angebot der regionalen und überregionalen Händler bietet alles aus dem Bereich der Philatelie (Briefmarken, Briefe, Heimatbelege) und anderen Sammelgebieten (Ansichtskarten, Münzen, u.a.). Natürlich gibt der Verein auch Informationen zum Thema "Briefmarken sammeln", oder kann bei Erb- und Nachlassfragen eventuell weiterhelfen. Bei freiem Eintritt ist jeder willkommen, ob Sammler, oder der, der es noch werden möchte.
Die Briefmarken - Sammlergemeinschaft Marktbreit am Main e.V. würde sich freuen Sie in Marktbreit als Besucher begrüßen zu dürfen.

 

 
Feuerwehr im Kindergarten PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 12. April 2016 um 13:49 Uhr

Wieso? Weshalb? Warum? Alles rund um die Feuerwehr!!!
So heißt im Kindergarten Maria Theresia Ochsenfurt, den ganzen April, das Thema.


Vom richtigen Verhalten im Brandfall, über einem Besuch im Feuerwehrhaus Ochsenfurt, bis zu vielen praktischen Übungen (z.B. auch mit den Feuerwehrfrauen Brigit Kühne und Julia Kuczka) ist alles dabei. Krönender Abschluss wird eine richtige Räumungsübung am Abend mit der örtlichen Feuerwehr sein, bei der eine reelle Brandsituation nachgestellt wird.

 
Spontane Hilfe für Indomeni aus Ochsenfurt PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 22. März 2016 um 13:42 Uhr

"Wir wollen was Sinnvolles tun und den Menschen in Indomeni helfen" erklärten Jochen und Stephanie Schwarz in Interview mit Uschi Merten einvernehmlich mit seinem Cousin Ingo Mend. Jochen Schwarz leitet mit seiner Gattin das ADAC-Abschleppunternehmen in der Ochsenfurter Mainau.

Er machte sich zur Situation in Indomeni sachkundig, trug dies vielen Freunden und Geschäftspartnern vor, genau wie dem Helferkreis Asyl und setzte seine gute Idee  in die Tat um. Am Mittwoch, den 23. März, früh um 4.00 Uhr ging es mit drei Fahrzeugen, gesponsert vom Autohaus Sessner in Ochsenfurt, VW-Meyer und vom eigenen Betrieb in Richtung Griechenland los.
2.000 Kilometer gilt es da zurückzulegen. Mit dabei auch der Freund des Ehepaares Andy Jutzi, welcher auch schon viel Erfahrungen mit Transporten nach Rumänien besitzt. Zwar dürfen Hilfsgüter auch privat transportiert werden, doch bei den Grenzkontrollen sind Papiere wichtig. Dazu gehören beispielsweise Warenlisten und auch eine Schenkungsurkunde für die Hilfsgüter. Das alles ist in trockenen Tüchern.
Und es stehen auch schon Hilfsgüter bereit. Vieles wurde von Jochen Schwarz und seinem Team vorfinanziert. Aber die Helfer wissen auch, dass noch sehr Vieles vor Ort benötigt wird. So gibt es einen Flüchtling in Ochsenfurt, dessen Frau in Idomeni festsitzt und die ein Baby hat, das sie jedoch nicht stillen kann, weshalb das Kind unterernährt ist.
Vorgestellt wurde das Vorhaben am Samstagmorgen des 19. März vor dem Rathaus, wo auch Bürgermeister Peter Juks sich bei allen Beteiligten bedankte und ebenfalls einen Geldbetrag zur Verfügung stellte, wie auch einige spontane Bürgerinnen und Bürger bei diesem Treffen vor dem Rathaus. Ein Video dazu wurde auch auf der Facebook-Website von Hallo-Maintal eingestellt.
Was blieb, waren gute Wünsche vieler Unterstützer, verbunden mit dem zielorientierten und sicheren Ankommen am Gründonnerstag in Indomeni. Eine Aktion, die sicherlich gerade an den Festtagen zu Ostern besonders gut ankommt. Eine Friedensbotschaft aus Ochsenfurt in die große "unheile" Welt der Kriegswirren in und um Syrien.

"Wir sind bereit" - Das war die zentrale Osterbotschaft am 19.März vor dem Ochsenfurter Rathaus durch (von links) Christian Sessner, Klaus Meyer, Simone Barrientos, Andy Jutzi, Stephi und Jochen Schwarz, Ingo Mend und Peter Juks.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 84

Statistik

Seitenaufrufe : 1198613

Powered by Hallo! Maintal. Designed by: Joomla Theme, postgresql sequence. Valid XHTML and CSS.